Samstag, 25. September 2021

/home/
Gesunde Ernährung kann helfen, die Erkrankung zu vermeiden

Ernährungsweise beeinflußt Brustkrebsrisiko
Risiko: Alkoholkonsum und Mangel an Folsäure
Fett: Nicht wieviel, sondern welches ist entscheidend
Kann Jodmangel Brustkrebs begünstigen?

Prävention: Dem Brustkrebs vorbeugen

Gesundes Gewicht

Vollwertige Ernährung

 

Ernährung

Ob Ernährung ein Risikofaktor für die Entstehung von Brustkrebs ist, darüber gehen die Meinungen der Forscher auseinander. Ernährungswissenschaftler sind der Ansicht, dass rund ein Drittel aller Krebsfälle durch eine gesunde Ernährung vermeidbar wäre. Diskutiert wird in diesem Zusammenhang vor allem eine zu fettreiche Ernährung. Aber auch ein Mangel an Schutzsubstanzen (z. B. Flavonoide), die in vielen pflanzlichen Lebensmitteln wie Obst- und Gemüse enthalten sind, ein Mangel an Vitaminen und Spurenelementen und risikoreiche Substanzen in der Nahrung wie Nitrat (z. B. in Fleischprodukten) oder Aflatoxine (giftige Schimmelpilze, vor allem in Nüssen) sollen das Krebsrisiko erhöhen.


 Artikel versenden  
 Artikel drucken


 
© Wordart 2002-21
Impressum  |   Erklärung zu Links  |   Nutzungsbedingungen  |   Haftungsausschluss  |   Datenschutz  |   Rechte
powered by webEdition CMS